Der Europarat hat den dritten Bericht über die Einhaltung der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen veröffentlicht. Dieser enthält jeweils fünf konkrete und verbindliche Empfehlungen an den spanischen Staat für die Bereiche Bildungswesen, Justiz, Gesundheitswesen und öffentliche Medien. Kontseilua und Behatokia erinnerten gestern daran, dass sich die Verfehlungen bei der Einhaltung der Charta wiederholten und kritisierten das Ausbleiben von Schritten zur Verbesserung.