19.06.2015 | Pressemitteilungen von Andrej Hunko vom 19.6.2015
Andrej Hunko besucht Tomas Elgorriaga Kunze im Gefängnis in Mannheim

Andrej Hunko (Foto) ist auch einer der Redner der Veranstaltung “Folter. Flucht. Freiheit! Tomas / Jose – ein baskischer Flüchtling in Freiburg” am 24.06.2015 in Freiburg. Weitere Details der Veranstaltung >>

Pressemitteilung: Andrej Hunko, Abgeordneter im EU-Ausschuss des Deutschen Bundestages und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, besucht heute Nachmittag Tomas Elgorriaga Kunze, der sich seit etwa 8 Monaten in Auslieferungshaft in der JVA Mannheim befindet. Andrej Hunko begleitet seit Jahren den baskischen Friedensprozess. So besuchte er als einziger nichtspanischer Abgeordneter Arnaldo Otegi, der noch immer in Haft ist. Der ehemalige Sprecher der baskischen Partei Batasuna (Einheit) gilt als einer der wichtigsten Initiatoren des baskischen Friedensprozesses.

Elgorriaga Kunze war politisch aktiv im Baskenland und flüchtete Ende der 90er Jahre aus Angst vor Folter nach Deutschland. Im Oktober 2014 wurde er in Mannheim verhaftet. Bis dahin lebte er unter falschem Namen in Freiburg, wo er studierte und schließlich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität beschäftigt war. Ein entsprechender Hinweis soll vom spanischen Geheimdienst CNI an das LKA in Hessen gegangen sein, die Verhaftung erfolgte durch Spezialkräfte des Bundeskriminalamtes.

Frankreich fordert seine Auslieferung wegen angeblicher Unterstützung der baskischen Unabhängigkeitsbewegung, Deutschland hat ein Verfahren nach den Paragrafen 129 a und b eröffnet.